Sebastian Schunke Group/Berlin Quartet

Paquito de Rivera, John Benitez, Antonio Sanchez, Richie Flores, Felipe Cabrera oder Pernell Saturnino um nur einige zu nennen die Teil der Sebastian Schunke Group sind oder waren.

Die Sebastian Schunke Group steht seit über 10 Jahren für einen energetischen Jazz der internationalen Spitzenklasse. Mit der Sebastian Schunke Group erarbeitet der Pianist und Komponist in unterschiedlichen Besetzungen regelmäßig ein völlig neues Soundkonzept, in dem er den Modern Berlin Jazz mit afrikanischen und lateinamerikanischen Elementen verbindet. Mit hochgelobten CD Veröffentlichungen, Tourneen durch Asien, Lateinamerika, Afrika, Europa und die USA hat sich Sebastian Schunke einen festen Platz in der Spitze der internationalen Latin-Jazzszene verschafft. Mit der CD Symbiosis kreierte Schunke seinen einzigartigen Stil. Die CD Back in New York mit Paquito de Rivera, 9 Jahre später, stellte einen Höhepunkt der Schunkschen Kompositionstechnik und Spielweise dar – und nun die neue CD „Life and Death“ – mit dem berühmten „Berlin Quartet“ noch wilder und noch gewagter.

Aktuelle Besetzung (Berlin Quartet):

Sebastian Schunke – piano
Dan Freeman – sax
Marcel Krömker – bass
Diego Pinera – drums

Special Guests European Concerts:

Pernell Saturnino – percussion
Richie Flores – percussion

Special Guests USA Concerts:

John Benitez – bass
Antonio Sanchez – drums
Peter Brainin – sax
Anders Nilsson – guitar
Peter Barshay – bass
Paul van Wageningen – drums